Sprechstunde Bremen-Nord

Beratungssprechstunde in Bremen-Nord

2018 wurde die Ergänzende un-abhängige Teilhabeberatung (EUTB) eingerichtet. Gedacht ist sie für behinderte und chronisch kranke Menschen, ihre Angehörigen und für Menschen, die von Behinderung bedroht sind. Bundesweit gibt es inzwischen rund 500 Beratungsstellen.

Auch unser Verein hat ein EUTB-Angebot geschaffen. Allerdings haben wir uns den Schwerpunkt Sehen gesetzt. Nachdem ich das Schulungsprogramm für „Blick-punkt Auge Berater*innen“ des Deutschen Blinden- und Sehbe-hindertenverbandes durchlaufen habe, berate ich nun blinde und sehbehinderte Menschen sowie Personen, deren Erkrankung zu Sehverlust führen kann, und deren Angehörige zu Rehabilitation und Teilhabe. Die EUTB ist eine Erwerterung der Blinden- und Sehbe-hindertenberatungsstelle.

Die personelle Aufstockung in der Beratung erlaubt nun, einen Schritt auf die Ratsuchenden zuzugehen.

So biete ich seit Jahresbeginn eine Sprechstunde in Bremen-Nord an, und zwar

jeden dritten Dienstag im Monat von 10.00 bis 13.00 Uhr
im Pflegestützpunkt Bremen-Nord,
Breite Straße 12d.

Themen der Beratung sind:

• Informationen über die häufigsten Augenerkrankungen

• Hilfsmittel

• Reha-Angebote

• Freizeitgestaltung

• Beschulung, Ausbildung und berufliche Neuorientierung sowie Hilfestellung bei der Beantragung von

• Leistungen der Eingliederungshilfe und anderer Reha-Träger

• Blindengeld

• Schwerbehindertenausweis und Nachteilsausgleiche.

Wenn Sie einmal vorbeikommen möchten, rufen sie mich vorher bitte an unter 0421 – 24 40 16 13 für den Fall, dass sich Terminveränderungen ergeben sollten.

Martina Reicksmann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok