Neuer Rewe-Service für Online-Einkäufer

Neuer Rewe-Service für Online-Einkäufer

Rewe reagiert auf zunehmenden Online-Handel. So kann man auch in Bremen frische Lebensmittel und sogar Tiefkühlware nach Hause liefern lassen.

Bücher, Schuhe, Kleidung – es gibt fast nichts, was man nicht online kaufen könnte. Die Rewe Group bietet jetzt nach Berlin und Frankfurt auch in Bremen an, Lebensmittel inklusive gekühlter und gefrorener Ware nach Hause zu liefern. Und das zum Wunschtermin bis an die Haustür.

Damit verderbliche Lebensmittel und TK-Kost frisch nach Hause geliefert werden kann, hat Rewe Fahrzeuge mit Kühlfächern angeschafft.

Das System ist einfach erklärt. Kunden stellen im Internet unter www.rewe-online.de ihren Einkauf zusammen. Beim Füllen des virtuellen Einkaufskorbes kann man aus rund 9.000 Artikeln auswählen. Das Angebot umfasst das komplette Supermarktsortiment mit Obst und Gemüse, Molkereiprodukten, Tiefkühlkost, Fleisch- und Wurstwaren, Nahrungsmitteln, Drogerie und Non-Food.

Hat der Kunde seinen Einkauf online zusammengestellt, gibt er seine Lieferadresse an und wählt die gewünschte Lieferzeit zwischen 8 und 21.30 Uhr. Bezahlt wird per Kreditkarte oder Paypal. Der Endbetrag, der durch Coupons, Vorteilskarten oder Pfandrückgabe zur Bestellung abweichen kann, wird laut Rewe-Pressestelle erst nach Zustellung endgültig vom Kunden eingezogen. Payback-Punkte gibt es auf Wunsch auch für gelieferte Ware.

Der Lieferservice wird ab einem Einkaufswert von 40 Euro angeboten und kostet fünf Euro.

Axel Schuller (Weser-Report)