Hinweis auf Weiterbildung

Ausbildungsbeginn zur Staatlich anerkannten Fachkraft der Blinden- und Sehbehinderten-Rehabilitation

Eine interessante, berufliche Alternative

Beginn der Weiterbildung in Vollzeit (18 Monate), Reha-Felder LPF und O&M, ist der 2. Januar 2018. Es werden auch berufsbegleitende Weiterbildungen in den Reha-Feldern, LPF, O&M und Low Vision angeboten.

Arbeiten Sie gerne mit Menschen?

Suchen Sie eine sinnstiftende Tätigkeit?

Rehabilitationsfachkräfte unterrichten Menschen mit Blindheit oder Sehbehinderung in Lebenspraktischen Fähigkeiten (LPF) und in Orientierung und Mobilität (O&M).

So schulen sie Kinder und Jugendliche beispielsweise darin, den Weg zur Schule oder zum Ausbildungsbetrieb selbstständig zurückzulegen, und sie unterrichten sie darin, sich im Kleiderschrank ein Ordnungssystem anzulegen, ein Pausenbrot zu schmieren oder einfache Mahlzeiten zuzubereiten. Sie vermitteln Studierenden, sich in der Universität räumlich zu orientieren, leiten Berufstätige darin an, wie man ohne visuelle Kontrolle den Arbeitsplatz organisiert, und schulen Erwachsene beispielsweise darin, den Haushalt zu führen oder selbstständig einkaufen zu gehen. Sie unterstützen Senioren, ihren Lebensalltag trotz Sehverlust im Alter weiterhin selbstbestimmt zu gestalten.

Die Weiterbildung zur Reha-Fachkraft eröffnet beste Berufsaussichten

Die Nachfrage nach Fachkräften der Blinden- und Sehbehinderten-Rehabilitation ist unvermindert groß. Ein Teil arbeitet freiberuflich, andere wählen die Anstellung in einer Einrichtung des Blinden- und Sehbehindertenwesens. Über 120 Reha-Fachkräfte haben die Ausbildung in Marburg bislang erfolgreich absolviert; alle haben einen Arbeitsplatz in ihrem neuen Beruf gefunden.

Die Vollzeit-Ausbildung dauert 18 Monate und findet in einer kleinen Lerngruppe statt. Als berufliche Weiterbildung richtet sie sich an Personen, die eine abgeschlossene pädagogische, medizinisch-therapeutische oder rehabilitative Ausbildung haben und über Berufspraxis verfügen. Die Ausbildungskurse beginnen jeweils im Januar eines geraden Kalenderjahres.

Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen in medizinischen, psychologischen und pädagogischen Fächern bil'det das praktische Lernen und Unterrichten den Schwerpunkt in dem breitgefächerten Curriculum.

Ausbildungsverlauf

• Schwerpunkt der 1. Phase ist die praktische Ausbildung in LPF und O&M unter der Augenbinde und speziellen Brillen, die Seheinschränkungen simulieren. Parallel dazu werden u.a. medizinische und psychologische Grundlagen und die Punktschrift vermittelt.

• Mit Beginn der 2. Ausbildungsphase erfolgt der Einstieg in die eigene Unterrichtspraxis mit sehbehinderten und blinden Klienten. Diese wird regelmäßig mit den Praxisanleiter/innen und in der Lerngruppe reflektiert.

• Weitere Unterrichtsinhalte sind u.a. taktile Medien, barrierefreie Verkehrsraumgestaltung, optische Hilfsmittel, spezifische EDV-Hilfsmittel und Rechts- und Institutionskunde.

• In der 3. Phase stehen ein Praktikum, die angeleitete Lehrpraxis, die Erstellung einer Projektarbeit sowie eine schriftliche Hausarbeit im Mittelpunkt. Zum Ende finden die theoretischen und praktischen Abschlussprüfungen statt.

Die Fachschule für Fachkräfte der Blinden- und Sehbehinderten-Rehabilitation in Marburg

• ist die bundesweit einzige staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Reha-Fachkräfte

• ist Teil der Rehabilitationseinrichtung (RES) der Deutschen Blindenstudienanstalt (blista), eines der größten und vielfältigsten Reha-Zentren in Europa.

Über 60 Experten bieten Rat und Hilfe für die Frühförderung, für Schule, berufliche Orientierung und den (Wieder-) Einstieg in den Beruf und die aktive, gesellschaftliche Teilhabe bis ins hohe Alter.

Kontakt und Anmeldung Für Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Nähere Auskünfte über den Lehrgangsbeginn, zu Fragen der Teilnahme und zur Finanzierung (z.B. Meister-BaFöG) erhalten Sie unter:

Telefon: 06421 - 606 - 173

E-Mail: reha-fachschule[at]blista.de

www.blista.de/reha-fachkraft

Senden Sie Ihre Bewerbung bitte an die:

Staatlich anerkannte Fachschule für Fachkräfte der Blinden- und Sehbehinderten-Rehabilitation

Am Schlag 2-12

35037 Marburg