Selbsthilfetag in der Bremern Glocke

am Samstag, 28. September 2019

SelbsthilfeTag in der Bremer Glocke

Unter dem Motto „Von Mensch zu Mensch - Selbsthilfe lädt ein!“
findet am Samstag, 28. September in der Zeit von 10 bis 18 Uhr der vom Netzwerk Selbsthilfe organisierte Selbsthilfe Tag 2019 statt.

In der Bremer Glocke stellen 46 Selbsthilfegruppen aus Bremen und umzu ihre Angebote für Betroffene und deren Angehörige sowie weiteren Interessierten vor. Insbesondere der Umgang im Lebensalltag mit psychischen und chronischen Erkrankungen, verschiedenen Suchtformen aber auch mit seltenen Erkrankungen kann hier im Austausch von Mensch zu Mensch erfahren werden. “Ich freue mich über die große Bereitschaft der Aussteller sich darzustellen. Dadurch wird die Lebendigkeit der Selbsthilfe eindrucksvoll nach außen dokumentiert“, Imke Boidol vom Netzwerk Selbsthilfe. Daneben können sich die Besucherinnen und Besucher durch das umfangreiche Vortrags- programm über Schmerzen bei chronischen Erkrankungen, über den Umgang von Angehörigen mit psychisch Erkrankten, über Sucht / Alkoholsucht im Alter sowie über die Integration seiner Diagnose in sein Leben von hochkarätigen Referentinnen und Referenten zusätzlich informieren. Bei Kaffee und anderen alkoholfreien Getränken im Foyer der Glocke können im Kontakt mit Anderen die vielen Eindrücke verdaut werden. Alkoholfreie Cocktails von JIMs Bar sind eine Ergänzung des Sucht-präventions Projektes „Jugendschutz im Mittelpunkt“. Ein Workshop zum Thema Patientenverfügung komplettiert das Angebot.

“Mit dem Selbsthilfe Tag wollen wir eine breite Öffentlichkeit zur Begegnung miteinander einladen“, so Sabine Bütow vom Netzwerk.

Hinweis für die Redaktionen:

Unser Verein wird auch mit einem Stand vertreten sein, um die Besucher über unser Angebot zu informieren.

(Pressemitteilung vom Netzwerk Selbsthilfe)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok